Umfrage: Wenig Zustimmung bei der Gesundheitspolitik und Pflege

Mit der Gesundheits- und Pflegepolitik sind die Bundesbürger unzufrieden. Foto: AdobeStock/bluedesign

Die Gesundheitspolitik und die Pflege sind für 69 Prozent der Befragten sehr wichtig, wie eine am Donnerstagabend in Köln veröffentlichte ARD-Umfrage ergab.
Nach der Pflege folgen bei der Wichtigkeit die Renten- und Sozialpolitik (64 Prozent), Kriminalität und Klimaschutz (55 Prozent und 52 Prozent). Die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum hält ebenfalls jeder zweite Bundesbürger für wichtig (51 Prozent). Die Asyl- und Flüchtlingspolitik ist für 39 Prozent der Befragten als Thema wichtig. 28 Prozent sehen die Digitalisierung als wichtig an.
In keinem dieser Politikfelder konnte allerdings die aktuelle Bundesregierung eine Mehrheit der Bevölkerung bislang überzeugen. Am besten werden noch die Anstrengungen der Bundesregierung beim Schutz vor Kriminalität und Verbrechen beurteilt.
Wenig Zustimmung gab es für die Bundesregierung auch bei der Gesundheitspolitik und der Pflege (21 Prozent) sowie bei der Schaffung von bezahlbaren Wohnraum (16 Prozent). Für…


Vollständigen Artikel lesen