Unermüdlich den Horizont erweitern

Unter der Woche leitet sie eine Demenzeinrichtung, am Wochenende studiert sie Gesundheits- und Sozialmanagement: Alicja Klasen arbeitet unermüdlich an ihrem beruflichen Fortkommen.

Foto: Holger Jenrich

Ehrgeizig, fleißig, zielstrebig sei sie schon immer gewesen, erzählt sie im Gespräch mit Altenpflege. Deshalb sei auch auch klar gewesen, dass die gebürtige Polin es nicht bei einer Ausbildung zur Altenpflegerin belassen würde. Nach dem Examen machte sie diverse Zusatzausbildungen als Wundbeauftragte und Hygienefachkraft, in Gerontopsychiatrie und Konfliktmanagement. Arbeitete über die Jahre in verschiedenen Leitungsfunktionen in der ambulanten wie stationären Altenpflege. Und erfüllte sich letztlich noch den Wunsch, auf all das noch eine universitäre Ausbildung draufzusatteln.

Seit 2016 studiert sie berufsbegleitend an der
Vollständigen Artikel lesen