Unterstützung der Pflegeversicherung mit Steuermitteln

Bis 2024 solle der Steuerzuschuss auf insgesamt 3,5 Milliarden Euro wachsen, so der DAK-Chef. Foto: Adobe Stock/ weyo

“Die Leistungen der Altenpflege tragen teilweise einen gesamtgesellschaftlichen Charakter, für den es sinnvoll ist, dass wir eine Mitfinanzierung aus dem Steuertopf vornehmen”, sagte er der “Saarbrücker Zeitung”. Konkret solle der Bund 2020 in die Mitfinanzierung der Pflegeversicherung einsteigen. Bis 2024 solle der Steuerzuschuss auf insgesamt 3,5 Milliarden Euro wachsen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte jüngst in einem Interview gesagt, ein Steuerzuschuss sei eine Option, aber nicht sein “erster Reflex”.

Storm sprach sich außerdem für eine Begrenzung des Eigenanteils der Pflegebedürftigen bei einer Heim-Unterbringung aus. Seit Einführung der Pflegeversicherung habe sich…


Vollständigen Artikel lesen