Verdi fordert besseren Schutz für Pflegekräfte

Quarantäne müsse auch für Krankenhausbeschäftigte und Altenpfleger strikt gelten, so Verdi.

Foto: Adobe Stock/karrastock

Die Maßnahmen für die Beschäftigten in der Alten- und Krankenpflege reichten nicht aus, erklärte der zuständige Verdi-Landesfachbereichsleiter, Steffen Kühhirt, am 23. November. “In der letzten Woche haben die Meldungen zu Infektionen von Pflegebeschäftigten in den Heimen und Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern deutlich zugenommen.” Laut Sozialministerium in Schwerin gibt es aktuell in jedem siebenten Pflegeheim in MV Corona-Fälle.

Verdi appellierte, geplante Eingriffe in den Klinken herunterzufahren, um Personal zu schonen und zu schützen. Noch immer gebe es Kliniken, in denen dies mit dem Hinweis auf wirtschaftliche Argumente nicht umgesetzt werde. Ein solches Vorgehen sei verantwortungslos. Zudem verlangte Kühhirt, dass Quarantäne auch für Krankenhausbeschäftigte und Altenpfleger strikt gelten müsse. “Uns…


Vollständigen Artikel lesen