Verdi fordert mindestens 16 Euro für FachkräfteVerdi fordert mindestens 16 Euro für Fachkräfte

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) fordert einen allgemeingültigen Tarifvertrag für die Altenpflege und einen Fachkräfte-Stundenlohn von mindestens 16 Euro. So könne man hoffentlich Fachkräfte halten und neue gewinnen, meint Sylvia Bühler als Mitglied des verdi-Bundesvorstands.

Foto: verdi

Diese Löhne sollen nach den Vorstellungen der Gewerkschaft bundesweit gelten, unterschiedliche Entgelte in Ost und West soll es nicht geben. Zudem will Verdi einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Jahr bei einer Fünf-Tage-Woche durchsetzen. Darüber hinaus soll kein Beschäftigter in Altenpflegeeinrichtungen in einer Schicht allein arbeiten müssen.

„Mit guten Arbeitsbedingungen und einer angemessenen Bezahlung können erfahrene Fachkräfte gehalten und neue gewonnen werden“, sagt Sylvia Bühler, Mitglied des verdi-Bundesvorstands und innerhalb der Gewerkschaft für den Bereich der Pflege zuständig. Viele, die in Teilzeittätigkeiten geflüchtet seien, würden unter verbesserten Rahmenbedingungen womöglich wieder aufstocken:…


Vollständigen Artikel lesen