Vergütungszuschlag für die Verhinderungspflege vereinbartVergütungszuschlag für die Verhinderungspflege vereinbart

Saarlands Gesundheitsministerin Monika Bachmann stellte erste Ergebnisse der Gesundheitsministerkonferenz vor.

Foto: Innenministerium Saarland

„Wenn pflegende Angehörige erkranken oder sich in wohlverdienten Urlaub begeben, übernimmt die Kurzzeit- beziehungsweise Verhinderungspflege. Die Betroffenen brauchen hier Planungssicherheit. Deshalb sollte der Zuschlag an die Verpflichtung gekoppelt werden, Verhinderungspflegeplätze dauerhaft zur Verfügung zu stellen. So können die Gäste schon frühzeitig einen Platz reservieren“, erläuterte Saarlands Gesundheitsministerin Monika Bachmann.


Vollständigen Artikel lesen