Vermittler kündigt eine Preisobergrenze an

Kaum eine Einrichtung schafft es, ihre Personalschlüssel ausschließlich mit fest angestellten Mitarbeitern zu erfüllen. Der Rückgriff auf Leiharbeitskräfte ist oft unausweichlich. Foto: Tatjana Balzer/AdobeStock

Der Einsatz von Zeitarbeit in der Pflege wird von der Politik zunehmend als problematisch angesehen. Die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat deswegen konkrete Gegenmaßnahmen entworfen.

Doch: “Ein Verbot der Zeitarbeit löst das Problem nicht”, sagt Alexander Muschalle, Gründer und Geschäftsführer von InSitu. “Wir möchten Zeitarbeit im Pflegesektor im Sinne ihrer Flexibilität erhalten statt verbieten. Das funktioniert aber nur, wenn diese langfristig auf ein wirtschaftliches und sozial verträgliches Maß reduziert wird, das angemessene Löhne für alle erlaubt.”

Die Preisobergrenze gelte ab dem 1. März 2020 für sämtliche über InSitu vermittelten…


Vollständigen Artikel lesen