Vivantes Hauptstadtpflege übernimmt vier HeimeVivantes Hauptstadtpflege übernimmt vier Heime

Vivantes baut das Angebot in der stationären Altenpflege aus. Foto: Adobe Stock/ Peter Atkins

Das Tochterunternehmen des kommunalen Krankenhauskonzerns Vivantes sichere damit langfristig 498 Plätze in der stationären Altenpflege und baue damit sein Angebot deutlich aus, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Bewohner behalten ihr Zuhause, die rund 400 Mitarbeiter der Häuser werden übernommen, heißt es weiter. Die Vivantes Forum für Senioren GmbH betreibt damit künftig 17 Senioreneinrichtungen in Berlin mit insgesamt 2 373 Pflegeplätzen in sechs Bezirken.

Berlins Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Barbara König (SPD) begrüßt die Übernahme der Pflegeheime durch Vivantes: „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist vier private Pflegeheime durch Vivantes in kommunale Trägerschaft zu überführen. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in Berlin in den kommenden Jahren schnell zunehmen. Die Übernahme der Heime ist ein Beitrag für eine nachhaltige und zukunftssichere Versorgung in diesem…


Vollständigen Artikel lesen