VKAD verteidigt Entlohnung in der AltenhilfeVKAD verteidigt Entlohnung in der Altenhilfe

VKAD-Vorsitzender Hanno Heil hat sich zur Lohndiskussion geäußert.

Foto: Holger Göpel

Genauer müsse es heißen: „Ein Teil der Altenpflegekräfte wird nicht gerecht bezahlt“, so Dr. Heil weiter. Für einen anderen Teil der Altenpflegekräfte gelte dieser Satz nicht. Er erfasse nämlich nicht diejenigen, welche in der Caritas (und ähnliches gilt für die Diakonie) beschäftigt sind. „Dies sind in der Altenhilfe der Caritas immerhin 115.055 Beschäftigte“, bilanziert Heil.

Wie sich ihre Löhne von den übrigen Löhnen in der Altenhilfe unterscheiden, soll in einem Diskussionspapier dargelegt werdeb, das der Vorsitzende des VKAD und der Vorsitzende des Fachbeirates Personalentwicklung beim VKAD, Dr. Robert Seitz, erstellt haben. Anhand eines Vergleichs zwischen
Vollständigen Artikel lesen