Westerfellhaus soll neuer Pflegebevollmächtigter werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU, links) hat’s verkündet: Andreas Westerfellhaus, ehemaliger Präsident des Deutschen Pflegerats, soll neuer Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung werden.

Foto: Gaier

Westerfellhaus stand dem DPR acht Jahre lang vor. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger hatte der Mann aus Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) in den Achtzigern Pädagogik für Gesundheitsberufe studiert und war dann Lehrer in der Krankenpflegeausbildung geworden. Er gründete und leitete eine Weiterbildungsstätte für Intensivpflege und Anästhesie. Dann wurde er Schulleiter der Krankenpflegeschule der Westfälischen Kliniken in Gütersloh. Seit 2000 ist er als Geschäftsführer der ZAB – Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH tätig.

Als Pflegebevollmächtiger der Bundesregierung soll der 61-Jährige künftig die Belange der professionell Pflegenden und aller in der Pflege Beschäftigten sowie die der Pflegebedürftigen und An- und Zugehörigen wahren. Bisher war
Vollständigen Artikel lesen