Wie Sven Rode die Jedermann Gruppe aufgebaut hatWie Sven Rode die Jedermann Gruppe aufgebaut hat

Sven Rohde ist Geschäftsführer der Jedermann Gruppe und veranstaltete 2009 den ersten Kongress für Außerklinische Intensivpflege (KAI).

Foto: Lukas Sander

Die Jedermann Gruppe bietet heute nahezu alles an – über das betreute Wohnen, die ambulante Pflege, SAPV, bis hin zum Hospiz. 1991 hatte der damalige Hauskrankenpflege für Jedermann e.V. lediglich fünf Mitarbeiter. Das hat sich deutlich gewandelt: Der jährliche Umsatz liegt heute bei rund 20 Millionen Euro.

2009 fand erstmals der Kongress für Außerklinische Intensivpflege, kurz „KAI“, statt. Rund 120 Pflegekräfte und andere Fachleute der Außerklinischen Intensivpflege fanden sich damals im Audimax der Fachhochschule in Brandenburg an der Havel ein. Der KAI wuchs und wuchs und zog schließlich nach Berlin um. Im Olympiastadion bilden sich nun jährlich rund 1.500 Teilnehmer fort. Doch das bedeutete einen so großen zeitlichen Aufwand, dass Rohde die Durchführung mangels Zeit aufgeben musste. 2019 wird der KAI nun vom alten Team in Kooperation mit Vincentz…


Vollständigen Artikel lesen