Wirtschaftlichkeit sichern in Zeiten der Corona-KriseWirtschaftlichkeit sichern in Zeiten der Corona-Krise

Der GKV Spitzenverband hat neue Details zum Erstattungsverfahren veröffentlicht. Mehr dazu erfahren Sie im Webinar am 18.Mai.

Ende März hat der Bundestag das COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz beschlossen. Mit diesem Gesetz werden die finanziellen Belastungen von Pflegeeinrichtungen aufgefangen, die durch das Coronavirus entstanden sind bzw. noch entstehen.

Der GKV-Spitzenverband hat jetzt neue Details zur Umsetzung des § 150 Absatz 3 SGB XI veröffentlicht. „Es wurde weitere Fallkonstellationen erläutert, was zu Mindereinnahmen und was zu Mehrausgaben genau gezählt wird“, sagt Rechtsanwalt Kai Tybussek.

Doch nach wie vor sind viele Fragen offen – und der Rettungsschirm der Bundesregierung zeigt auch schon die ersten Löcher, etwa mit Blick auf die Investitionskosten. Tybussek: „Hier fehlt es nach wie vor an einer verbindlichen Regelungen, wie die Einrichtungen diese Mindererlöse auffangen sollen. Insbesondere in den geschlossenen Tagespflegen entstehen hier große Löcher.“


Vollständigen Artikel lesen