Zahl der Arbeitsunfälle von Pflegekräften stark gestiegen

Die Zahl der Arbeitsunfälle ist im Pflegesektor stark gestiegen. Foto: epd-Bild/Oskar Eyb

Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, die dem Evangelischen Pressedienst (epd) vorliegt, stieg die Zahl der gemeldeten Arbeits- und Wegeunfälle in der Berufsgruppe zwischen 2007 und 2017 von 74.321 auf 111.432. Im gleichen Zeitraum sank die Gesamtzahl der bei den Versicherungsträgern und Berufsgenossenschaften gemeldeten Arbeitsunfälle in allen Branchen um 5,5 Prozent auf rund 1,06 Millionen.

Die Kosten für Entschädigungsleistungen wie Rehabilitation und finanzielle Kompensation stiegen den Daten zufolge in der Gesundheits- und Pflegebranche von rund 288 Millionen Euro im Jahr 2007 auf rund 520 Millionen Euro im Jahr 2017. Das ist ein Zuwachs von 80 Prozent, wie aus den Zahlen hervorgeht, über die zunächst die Düsseldorfer „Rheinische Post“ berichtet hatte. (epd)


Vollständigen Artikel lesen