Zahl der Betreuten Wohngemeinschaften steigtZahl der Betreuten Wohngemeinschaften steigt

Ambulant betreute Wohngemeinschaften erfreuen sich in Berlin immer größerer Beliebtheit.

Foto: DOC RABE Media / Fotolia

In den WGs lebten rund 4900 Bewohner. Verglichen mit den fast 40.000 Menschen in den 584 stationären Pflegeeinrichtungen sei dies noch immer eine Minderheit, es sei jedoch ein Trend zu erkennen.

Immer mehr Menschen würden sich über die Zustände in Berliner Pflegeeinrichtungen beschweren – 2017 seien 328 Beschwerden registriert worden, knapp 70 mehr als 2016. Für Wohngemeinschaften gelte dies nicht, die Zahl der Beschwerden über die ambulante Pflege sei deutlich kleiner, so Allert.


Vollständigen Artikel lesen