Zeitarbeit: Vermittler kündigt Preisobergrenze anZeitarbeit: Vermittler kündigt Preisobergrenze an

Kaum eine Pflegeeinrichtung schafft es, ihre Personalschlüssel ausschließlich mit fest angestellten Mitarbeitern zu erfüllen. Der Rückgriff auf Leiharbeitskräfte ist oft unausweichlich.

Foto: Adobe Stock/Tatjana Balzer

Die Preisobergrenze gelte ab dem 1. März 2020 für sämtliche über InSitu vermittelten Zeitarbeitsangebote im Bereich Pflege. Die Plattform akzeptiere, so ist es der Pressemitteilung zu entnehmen, bei den kooperierenden Zeitarbeitsunternehmen künftig nur noch Angebote, die unterhalb der durch InSitu festgelegten Grenze liegen, die sich an der Höhe des Tarifentgelts für Krankenhausunternehmen, TVöD-K, orientiert und die Nebenkosten der Beschäftigung wie Sozialversicherungsbeiträge, Lohnfortzahlung, Kosten der Verwaltung und Rekrutierung usw. berücksichtigt. Die Anpassung an den Zielwert erfolgt schrittweise innerhalb von zehn Monaten.


Vollständigen Artikel lesen