Zeitarbeit: Zufriedenheit hält sich in GrenzenZeitarbeit: Zufriedenheit hält sich in Grenzen

„Aufgrund der zeitlichen Begrenzung wird häufig verantwortungslos gearbeitet, da keine Konsequenzen zu erwarten sind“, bemängelt etwa Andreas Atzler, Leiter des Alten- und Pflegeheims „Haus Marienburg“ in Oberhausen/Nordrhein-Westfalen. Besonders unschön stelle sich das ganze bei Zwischenfällen dar, „da wir keine direkte Weisungsbefugnis haben und über das vermittelnde Unternehmen gehen müssen, das oft keinerlei Verantwortung übernimmt.“

Angela Löchel, Geschäftsführerin der Städtische Altenheime Glauchau GmbH in Glauchau/Sachsen, moniert die sich immer deutlicher auftuende Zwei-Klassen-Gesellschaft innerhalb der Belegschaft, die durch Zeitarbeit befördert werde: „Über den Preis der Entleiher wurde…


Vollständigen Artikel lesen