Zum Tode von Edith Kellnhauser (85)

Edith Kellnhauser galt als eine eine der wichtigsten Pionierinnen der Pflegekammerbewegung und der Pflegeakademisierung in Deutschland. Foto: Clemens Hess

“Ihr Einsatz, ihr Engagement und ihre Leidenschaft ging weit über das normale Maß hinaus und zog somit viele Mitstreiter in seinen Bann. Bis zuletzt wirkte sie aktiv an der Gestaltung der Pflegekammer Rheinland-Pfalz mit und brachte ihre internationale Erfahrung unter anderem in die Berufsordnungsentwicklung ein.”, würdigte Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer, das Wirken von Professorin Edith Kellnhauser.

Edith Kellnhauser gehört zur Gründergeneration der Pflegewissenschaft in Deutschland. Insbesondere um die Errichtung der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz hat sie sich sehr verdient gemacht”, sagte Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerates e.V. (DPR), heute in Berlin.

Die emeritierte Mainzer Professorin wurde 1933 in Wolkering im Kreis Regensburg geboren. Nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung zur Krankenschwester in Deutschland war Kellnhauser darüber hinaus in England und den USA tätig. Nach verschiedenen Stationen…


Vollständigen Artikel lesen